Hambacher Forst – ist eine politisch korrekte Entscheidung von gestern heute noch zeitgemäß?

Datum: 18.09.2018
Sie kennen es längst aus den stündlichen Nachrichten. RWE lässt den mit Baumhäusern besetzten Hambacher Forst räumen, um daraus eine Braunkohletagesstätte zu machen. Die Rechtmäßigkeit dieser Entscheidung wurde vor ein paar Jahren noch von der damaligen rot-grünen Landesregierung bestätigt. Aber ist diese Entscheidung noch zeitgemäß, wo der Ausstieg aus der Kohle beschlossene Sache ist und gerade bei der Energiegewinnung durch Braunkohle eine besonders hohe CO2-Emission entsteht?

Aber die Thematik ist natürlich komplexer:
Wenn jede kleine Gruppe von 50 – 500 Leuten Recht und Gesetz aushebeln darf, endet das in einem Staatschaos, wo keiner mehr sicher ist.
Wenn der wachsende Strombedarf nicht durch Braunkohle erzeugt wird, muss er durch Ökostrom ersetzt werden.
Wenn der Ökostrom nicht dort entsteht, wo er gebraucht wird, müssen Trassen gebaut werden.
Wenn die Genehmigungsverfahren für Trassen durch Einsprüche der gleichen Gruppen, die den Wald besetzen, über Jahre und Jahrzehnte verzögert werden, führt dies zu einem Versorgungsengpass.
Wenn ein Versorgungsengpass entsteht und das Stromnetz nicht zusammenbrechen soll, muss der Stromverbrauch durch signifikante Preiserhöhungen „rationiert“ und damit mengenmäßig beschränkt werden.
Wenn es zu signifikanten Strompreiserhöhungen kommt, trifft dies gerade Menschen mit geringem Einkommen an härtesten.

Diese Kurzfassung kann nur einen Überblick geben, es können hier nicht alle Zusammenhänge erläutert werden. Und der Vollständigkeit halber muss erwähnt werden, dass RWE bereits 87 Quadratkilometer Wald mit 10 Millionen neuen Bäumen angelegt hat.

Wie ist also Ihre Meinung:

Frage 1: Eigentumsrechte

Frage 2: Strompreiserhöhung als Instrument der Mengenrationierung

Datenschutz ist uns wichtig:
Um Missbrauch bei der Abstimmung vorzubeugen, kann es zur Speicherung personenbezogener Daten kommen. Diese dienen lediglich der Vorbeugung gegen Missbrauch und werden nicht an Dritte weitergereicht.  Mit der Teilnahme an der Abstimmung bestätigen Sie, dass Sie von uns diesbezüglich informiert wurden, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen haben und und Sie der eventuellen Speicherung dieser personenbezogenen Daten zustimmen. 

Diese Abstimmung endet am 07.10.2018 um 24:00 Uhr.

Bitte laden Sie auch Ihre Freunde und Bekannten zu dieser Abstimmung ein.

 

Teilen via: