Idlib/Syrien: deutsche „Beteiligung“ oder „Wegschauen“?

Datum: 14.09.2018
Auf diese beiden Begriffe kann man die Fragestellung reduzieren, die überall diskutiert wird.

Die USA haben Vergeltung angedroht, falls Assad abermals Giftgas auch gegen die Zivilbevölkerung einsetzen sollte und Deutschland dabei um Hilfe gebeten. Frankreich und Großbritannien sind grundsätzlich nicht abgeneigt, Luftschläge zu unterstützen. Wäre es ein Gebot der Solidarität gegenüber den Bündnispartnern oder gegenüber wehrlosen Unschuldigen? Oder ein Versuch der zum Scheitern verurteilt ist und alleine deshalb nicht unternommen werden sollte?

Wir wollen bewusst nicht weiter ins Detail gehen, weil alleine das schon eine Beeinflussung sein könnte und geben Ihnen drei Alternativen:

Datenschutz ist uns wichtig:
Um Missbrauch bei der Abstimmung vorzubeugen, kann es zur Speicherung personenbezogener Daten kommen. Diese dienen lediglich der Vorbeugung gegen Missbrauch und werden nicht an Dritte weitergereicht.  Mit der Teilnahme an der Abstimmung bestätigen Sie, dass Sie von uns diesbezüglich informiert wurden, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen haben und und Sie der eventuellen Speicherung dieser personenbezogenen Daten zustimmen. 

Diese Abstimmung endet am 30.09.2018 um 24:00 Uhr.

Bitte laden Sie auch Ihre Freunde und Bekannten zu dieser Abstimmung ein.

 

Teilen via: